Am 12. und 13. Oktober 2019 wurde die Neusser Innenstadt wieder zum mittelalterlichen Dorf. Zahlreiche Gaukler, Händler und Musikanten verwandelten den Markt und den Freithof mit authentischen Gewändern und Warenangeboten in ein buntes, mittelalterliches Treiben. Fahrende Händler, Gaukler und Spielleute stellten das mittelalterliche Leben mit Speisen, Aktionen und Handwerk nach.


So demonstrierten Schmiede den Besuchern am riesigen Blasebalg die Kunst des Eisenschmiedens, Felle können erworben werden, Kleidung, Kunsthandwerk und selbstgesponnen Wolle wurden angeboten. Ein Falkner mit seinem Uhu erklärte den Besuchern wissenswertes über Falknerei und die Jagd mit Vögeln und stand für ein Foto zur Verfügung. Insbesondere für Kinder war dieses Wochenende ein großes Spektakel, sie konnten Schwerter und Schilde selbst bemalen oder kleine Lederbeutel basteln, Springseile selbst drehen, die Kunst des Buchbindens erlernen. Neben diesen und vielen weiteren Mitmach-Aktionen wartete auch ein mittelalterliches Karussell und eine wackelige Strickleiter zum Erklimmen auf die Kleinen. Ein buntes Bühnenprogramm vor dem Zeughaus lockte mit Musik und Darbietungen. Für das leibliche Wohl sorgten abwechslungsreiche Angebote wie süße Crèpes oder herzhafte Räuberpfannen.

 

Bildergalerie 2019