Dort nahm Schützenkönig S.M. Joachim I Goetz die beeindruckende Parade ab. Als Ehrengast durfte Neuss in diesem Jahr Innenminister Thomas de Maizière begrüßen.

Beherrschendes Thema vor dem Fest war allerdings das Wetter. Alle Zeichen standen auf Regen. Aber auch wenn rund um Neuss Sturzregen prasselten, der Fackelzug am Samstag, die Sonntagsparaden und alle anderen Umzüge blieben verschont, ja sogar die Sonne brach durch. Die Schützen waren glücklich und bei den Zuschauern auf den Tribünen und an den Straßen herrschte wie immer gut gelaunte Stimmung.

Bei den Festbällen und Versammlungen wurde in froher Stimmung gefeiert. Ob im riesigen Schützenzelt auf dem RennbahnPark Neuss, in der Stadthalle, im Zeughaus oder in verschiedenen anderen Sälen in der Innenstadt, die Schützen, die „Nüsser Röskes" und alle Gäste hatten ihren Spaß.

Spannend wurde es am Dienstag beim Königsvogelschießen. Werner Kuhnert von den Scheibenschützen und Hans-Jürgen Hall, Major des Jägerkorps, bewarben sich um die Königswürde. Kuhnert wurde Sieger in diesem Duell. Neuss Marketing beglückwünscht  den neuen Schützenkönig Werner IV Kuhnert.

Infos zum Neusser Bürger-Schützenfest: