Viele kleine, zuweilen in Farbe, Form und Material völlig unterschiedliche Teile zu einem großen harmonischen Ganzen zusammenfügen – diese Idee steckt hinter der Mosaik-Technik. Aus der Nähe sind nur einzelne Steinchen zu erkennen. Erst mit etwas Abstand entsteht vor dem Auge das komplette Motiv.

Wie bei einem Mosaik gibt es auch in Neuss unzählige kleine und große Details zu entdecken und zu erleben. Einen bunten Mix aus Kultur und Sozialem, Natur und Kulinarik, Stadt(teil)geschichte und Stadtplanung erwarteten die Teilnehmer in diesem Jahr. Insgesamt standen zehn abwechslungsreiche Touren auf dem Programm. Im 2-Wochen-Rhythmus - mit einer vierwöchigen Pause rund um das Neusser Bürger-Schützenfest - ging es zu lohnenswerten Zielen. Begleitet und geführt wurden alle Touren von echten Kennern der jeweiligen Materie.

Die Neusser Mosaike werden in 2020 mit zehn neuen Thementouren in eine dritte Saison gehen. Erste Informationen dazu werden im April 2020 veröffentlicht. Seien Sie gespannt!