Das größte Radevent Deutschlands begeistert stets am ersten Sonntag im Juli bis zu 30.000 Teilnehmern. Mit dem Rad erkunden sie die Region an Rhein und Maas. Am 7. Juli 2019 wird der Niederrheinische Radwandertag bereits zum 28. Mal stattfinden. Die Neusser Start- und Zielstelle ist am Kinderbauernhof im Stadtteil Selikum.

Allgemein gilt: Beim Niederrheinischen Radwandertag geht es um Gemütlichkeit und Geselligkeit, nicht um Tempo, Sprint- oder Bergwertung. Gestartet wird ab 10 Uhr, wobei jeder Teilnehmer seine Startzeit selbst bestimmt, ebenso die Route/n.

In diesem Jahr führen insgesamt 85 markierte Routen durch 63 Veranstaltungsorte am Niederrhein und in den benachbarten Niederlanden. Folgende fünf Radrouten führen durch Neuss:

Zwischen 10 und 17 Uhr sorgen am Kinderbauernhof zahlreiche Kooperationspartner für ein unterhaltsames Programm. Mit von der Partie sind der ADFC mit einem Infostand, die Radstation mit einer Fahrradwerkstatt und die mobile Wache der Polizei mit einer Fahrradcodierung. Der Heimatverein Reuschenberg bietet um 14 Uhr eine Führung durch das benachbarte Baummuseum, das sog. Arboretum, an. Bereits um 11 Uhr startet ein Rundgang durch den Stadtteil Selikum, ein Baustein der Tourenserie NEUSSER MOSAIKE.

Für die notwendige Erfrischung und Versorgung der Pedalritter mit Kaffee, Kaltgetränken und Kuchen sorgt der Förderverein des Kinderbauernhofs.

Die Teilnahme am Niederrheinischen Radwandertag ist immer kostenlos. Als Anreiz wird eine große zentrale Tombola veranstaltet, bei der es attraktive Sachpreise und Gutscheine zu gewinnen gibt.

Weitere Informationen zum Niederrheinischen Radwandertag finden Sie in der Broschüre und auf den Seiten von Niederrhein Tourismus: