Während der Belagerung 1474/75 war es ein Bollwerk gegen das Heer des Burgunderherzogs Karl des Kühnen.