Rund 350 Einzelhandelsunternehmen und Gaststätten machen Ihren Aufenthalt zwischen Obertor und Bahnhof zu einem abwechslungsreichen Erlebnis. Sechs Mal im Jahr verwandelt sich der historische Kern zudem in einen riesigen Krammarkt, auf dem 200 Händler alles Mögliche und Unmögliche anbieten. Ein großer Trödelmarkt jeweils am Muttertag und im September macht den Hauptstraßenzug zur Vitrine für alte Schätzchen vom Dachspeicher.

Mit ausgewählten Großveranstaltungen werden alljährlich hunderttausende von Besuchern aus Stadt und Umland begeistert, an erster Stelle durch das Neusser Bürger-Schützenfest, immer in der letzten Augustwoche, aber auch beim großen Karnevalsumzug am Karnevalssonntag. Gourmets kommen beim Weinfest und dem Französischen Markt auf dem Freithof auf ihre Kosten.

Durch die vier Fischmärkte wird seit 2012 die neue Hafenpromenade regelmäßig in Szene gestzt. Mit „Neuss blüht auf“ im Mai und dem Hansefest im September hat der City-Verein „Zukunftsinitiative Innenstadt“ (ZIN) zudem zwei attraktive Feste etabliert. Bilderausstellungen im Clemens-Sels-Museum und im Zeughaus sowie viele weitere Kulturevents, unter anderem im Kunst- und Kulturforum Alte Post, ziehen regelmäßig kunstinteressiertes Publikum an.