Jeweils von April bis Oktober in den Jahren 2013 und 2014 nutzten rund 800 Bürger und Besucher die Gelegenheit, die Quirinusstadt und ihre einzelnen Stadtteile auf originelle und spannende Art zu entdecken. Das erklärte Ziel, die Verbundenheit der Neusser mit ihrer Stadt zu stärken, scheint erreicht.

In zweiwöchigem Rhythmus wurden alle Stadtteile erkundet. Dabei übernahmen ausgewiesene Neuss-Kenner die Führung, Persönlichkeiten aus den jeweiligen Stadtteilen, die nicht allein reines Fachwissen vermittelten, sondern die Viertel durch ihre individuelle Sichtweise anschaulich erleben ließen.

Bei den zwei- bis dreistündigen Aktiv-Touren zu Fuß oder per Fahrrad waren die Teilnehmer eingeladen, sich die Stadt auch durch das Objektiv der Fotokamera zu erschließen.