Die verschiedenen Foyerebenen eignen sich besonders für Empfänge, Firmen- und Familienfeiern, aber auch als Pausen- oder Tagungsrestaurants oder für begleitende Ausstellungen. Eine besondere Atmosphäre bieten sie als Standort für Buffets. Die Foyers können dem Veranstaltungszweck entsprechend sehr variabel eingerichtet werden. Mobile Thekenanlagen, Tanzflächen, Trennwände, Podeste und Beleuchtungssysteme bzw. Beschallungsanlagen ergänzen die Ausstattung.

Nutzungsmöglichkeiten:

Backstage

Für die Besucher und Teilnehmer Ihrer Veranstaltung steht ein großer Garderobenbereich zur Verfügung, der auch für Ihre Veranstaltung (z. B. als Fläche für Ausstellungen) genutzt werden kann. Zur Entspannung auftretender Künstler gibt es Ruheräume, ausreichende Garderoben, Duschen und Waschgelegenheiten sind ebenfalls vorhanden. Ein Raum für Crew-Catering steht zur Verfügung. Alle Garderoben sind selbstverständlich abschließbar und beheizt. Standspiegel und Kühlschränke gibt es auf Vorbestellung. Als Zufahrt- und Lademöglichkeit wird die Rampe des Bühnenfoyers (Anfahrt: Selikumer Straße) genutzt. Abstellplatz für Sattelzug und Nightliner sowie Übertragungs-stellplätze für TV-Übertragungen sind vorhanden.

Bei technischen Rückfragen erreichen Sie unser Team in der Stadthalle unter der Telefonnummer: 02131/276564

Bühnentechnik

Der Saal der Stadthalle verfügt über eine Bühne mit folgenden Maßen:

Portal

  • Portalbreite max. 19,10 m
  • Portalbreite min. 11,10 m
  • Portalhöhe 4,68 m

Bühnenhöhe

  • Boden-Züge Ruhestellung 6,50 m
  • Boden-Lampenzug Ruhestellung 5,80 m

Bühnentiefe

  • bis Operafolie 9,60 m
  • bis Vorhang 8,30 m

Vorbühne

Mit Hilfe unserer hydraulischen Bühne besteht die Möglichkeit, die Hauptbühne zu vergrößern. Bei Nichtnutzung der Bühne kann die Vorbühne z. B. zur Hervorhebung des Vorstandstisches (Kongresse, Tagungen) eingesetzt werden. Die höhenverstellbare Bühne kann außerdem zur besonderen Präsentation von Projekten (z. B. Autos) genutzt werden: Sie werden effektvoll aus der Tiefe auf Saal- oder Bühnenniveau heraufgefahren.

  • Breite: 12,00 m ohne Ausbau
  • Breite: 20,00 m mit Ausbau
  • Orchestergraben

Züge:

Es sind 11 Züge mit einer max. Höhe von 6,50 m und 2 Züge mit einer max. Höhe von 5,80 m vorhanden. Die maximale Tragkraft beträgt 200 kp; die maximale Einzellast 75 kp.

Lichttechnik

Die moderne Beleuchtungsanlage im Saal der Stadthalle, die aus dem zentralen Regieraum gesteuert wird, verfügt über folgende Elektroanschlüsse:

  • 4 × 63 A CEE (Bühne)
  • 1 × 125 A Festanschluss (Bühne)
  • 4 × 63 A CEE (Saal)
  • 1 × 16 A CEE (Saal)
  • 4 × 63 A CEE (Leistungsträgerraum)
  • 1 × 63 A CEE (Eingangsfoyer)

Saallicht:

  • Normallicht
  • ca. 180 Lux, voll dimmbar
  • Steuerung im Saal möglich, ansonsten im Regieraum
  • Tanzflächenbeleuchtung
  • 20 × 12 m, 500 LUX (intern. Tanzflächenmaß)
  • Scheinwerfer (20 MST 1023 Stufenlinsen)

Foyerzonen:

  • STAFFSYSTEM (mit Spots)
  • individuelle Wandausleuchtung (bei Ausstellungen)

Bühnenlicht:

  • 1 Regiepult
  • manuell mit 76 Stromkreisen in 3 Linien
  • mit Hauptüberblender und freier Linienvorwahl
  • DMX-Anschluss (Fa. Mittmann Elektronik)
  • 1 Lichtsteuergerät
  • Mittmann

Mobile Lichttechnik:

  • 52 Stufenlinsenscheinwerfer
    1 kW, Mittmann, Typ MST 1023
  • 14 Profilscheinwerfer
    2 kW, Rank Strand, Typ Gardenza 121222
  • 20 Profilscheinwerfer
    650 W, Coemar Accento 20/35
  • 6 Linsenscheinwerfer
    1 kW, Mittmann, Typ MPL 1034
  • 49 Fluter
    0,75 kW, Mittmann, Typ MFL 0720 (Hubpodium + Bühne)
  • 10 Fluter
    Teatro di Invio, A 100 asymmetrisch
  • 2 Verfolger
    Regieraum, 2 kW, Mittmann Typ MVK 2070 (nur über Pult bedienbar)
  • 1 Verfolger
    Regieraum, Testa MD 1200 MSR (frei bedienbar)

Saalplanung

Der Saal der Stadthalle hat eine Größe von 775 qm² und verfügt bei

Die maximale Personenzahl in der Stadthalle bei leerem Saal beträgt 1500 Personen.

Zur Ausstattung Ihrer Veranstaltung stehen zur Verfügung:

  • Tische (Durchmesser: 1,80 m)
  • Einzeltische (klapp- & stapelbar, 1,20 × 0,60 m)
  • Stehtische auf Anfrage
  • Einhängeplatten (1,20 × 0,60 m)
  • 39 Theaterpodeste (1,00 × 2,00 m, System Schnakenberg)
  • Stühle (anthrazit, miteinander verbindbar, mit und ohne Armlehne)
  • 93 Orchesterstühle
  • 1 Rednerpult
  • 1 fahrbare Hebebühne (Nutzlast: max. 300 kg)
  • Tribüne (manuell ausfahrbar für Theaterbestuhlung)
  • Abhängepunkte im Saal für Traversen
  • Dekorationsmaterialien

Zusätzliches Equipment

Zusätzliches Equipment ist (gegen Aufpreis) lieferbar:

  • Bühnenpodeste
  • Beamer
  • Diaprojektoren
  • Fax
  • Flipcharts
  • Funktelefone
  • Großleinwand (8,00 × 4,60 m)
  • ISDN-Anschlüsse mit DSL 6000
  • Kopierer
  • Leinwände (transportabel)
  • Magnettafeln
  • Overhead-Projektoren
  • Eigenes, variables Standbausystem: (Größe: 1,00 × 2,00 m; 1,30 × 2,00 m; 1,60 × 2,00 m)
  • Telefonanlagen (analog & ISDN inkl.PNT)