Am ersten Maiwochenende luden die Neusser Einzelhändler bei strahlendem Sonnenschein zum Stadtfest "Neuss blüht auf" mit verkaufsoffenem Sonntag ein. Vom Hamtorwall bis zur Zollstraße wurden an rund 65 Ständen Schmuck, Dekoration, Pflanzen sowie Speisen und Getränke verkauft. Auch die Restaurants freuten sich über ein reges Treiben in der Innenstadt mitzahlreichen Gästen.

Während die Geschäfte am Samstag zur gewohnten Zeit und am Sonntag in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr öffneten, verteilte der Veranstalter Zukunftsinitiative Innenstadt Neuss (ZIN) 2.000 Frühlings-Topfblumen an die Besucher. Darüber hinaus schmückte ZIN die City mit hängenden Blumenampeln und bunten Fähnchen als Dekoration in den Standvasen.

Neben einem Stelzen-Walk-Act und Rodeo-Bullriding am Markt war für die Kinder im Hauptstraßenzug ein Karussell, ein Mini-Riesenrad und lustiges Kinderschminken im Angebot. Weitere Attraktionen waren ein Bungee-Trampolin und am Samstag eine Rutsche am Freithof.

Am Sonntag verkaufte die Stadt Neuss vor der Tourist Information den Neusser Mehrwegbecher, auf dem Münsterplatz fand „Neuss elektrisch 2.0 - der Autosalon" statt mit der Möglichkeit, Elektro- Autos und E-Bikes bei einer Probefahrt näher zu testen und der Israel-Tag lockte Interessierte auf den neugestalteten Freithof.

Im Zeughaus konnten sich erstmalig interessierte Gin-Kenner und solche, die es noch werden möchten bei der Gin-Messe über die verschiedensten Angebote informierem - und testen.

 

  • Bildergalerie